logo



DIE KUNST DER GASTFREUNDSCHAFT

Das Anwesen der Villa Butussi befindet sich in Visinale dello Judrio, einem typischen Bauerndorf im Ostfriaul. Die an der Stelle eines alten Wachturms des 17. Jahrhunderts erbaute Villa am Fluss Judrio, einer Gegend, die seit jeher Grenzgebiet ist, verzaubert mit einem herrlichen Panorama auf das Grün der umliegenden Weingärten der Winzerei Valentino Butussi.
Die Renovierungsarbeiten, die die Villa wieder in ihrem ursprünglichen Glanz erstrahlen lassen, die wunderschöne Natur und die herzliche Gastfreundschaft der Hausherren machen die Villa Butussi heute zum idealen Ziel für einen Urlaub, in dem Entspannung und guter Wein im Mittelpunkt stehen.
Dieses Land, das die Holzbearbeitung mit dem Weinbau zu verbinden weiß, hat seine Wurzeln in der Römerzeit. Hier verlief die damalige Straße, die Cividale (Forum Julii) an die Konsulstraße nach Aquileia und Emona, dem heutigen Ljubljana, anschloss. Der auch später im Frühmittelalter bewohnte Ort gehörte den Patriarchen von Aquileia und wurde im 15.
Jahrhundert von der Republik Venedig besetzt, wie heute noch in der Architektur und im Stil zu erkennen ist. Das Ende des 17. Jahrhunderts erbaute Gebäude war einst Wohnsitz adliger Familien. Ende des 19. Jahrhunderts ging es in den Besitz der Adligen Mimiola Pavani über, vermögende Apotheker jener Zeit, die seinen Stil prägten. Pierina und Angelo Butussi freuen sich gemeinsam mit ihren vier Kindern, Sie in den einladenden Räumlichkeiten der Villa begrüßen zu dürfen. Mit den Weinen ihrer Winzerei und ihrer außergewöhnlichen Gastfreundschaft verwöhnen sie ihre Gäste auf ganz besondere Weise.